Wirbelsäulen Workshop an der Universität Ulm vom Yogawerk Bocholt

In unserer zweiten Anatomie Workshop Reihe im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements an der Universität Ulm drehte sich alles um die Wirbelsäule.


Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. In der heutigen Zeit vor allem hervorgerufen durch Bewegungsmangel, aber auch das einseitige Belasten am Arbeitsplatz und Übergewicht können dran schuld sein. Viele haben Angst sich aufgrund von Schmerzen im Rücken nicht zu bewegen und reduzieren die Bewegungen ein. Mittlerweile ist jedoch bekannt, dass es keine „falschen“ Bewegungen gibt. Statt sich zu schonen, sollten die Bewegungen möglichst vielfältig sein und die persönliche Belastungsgrenze definiert werden, um diese behutsam zu erweitern. Selbst ein Bandscheibenvorfall ist in der Regel kein Grund zum Fürchten.


Der Workshop beschäftigte sich an vier Terminen mit den Grundlagen der Anatomie der Wirbelsäule, die gesunde Ausrichtung der Wirbelsäule und auch deren Fehlstellungen - immer im Mix aus Theorie und Praxis.




Besonders spannend waren die Termine zum Thema Bandscheibenvorfall und Lendenwirbelsäule. Es war uns ein Anliegen zum einen ein Wissen aufzubauen, wie ein Bandscheibenvorfall entsteht, wie man vorbeugen kann, aber auch, was man "darf", wenn ein Bandscheibenvorfall vom Arzt diagnostiziert wurde.

Für den Termin zum Lendenwirbelbereich wurde auch Wissen zu der Muskulatur rund um die Hüfte vermittelt. Denn Schmerzen im Lendenwirbelbereich können entstehen, wenn der musculus piriformis, musculus ilipsoas oder auch die ischiocrurale Muskulatur verkürzt sind. hier heißt es erstmal dehnen, dehnen, dehnen und erst im späteren Therapierverlauf die Oberkörpermuskulatur stärken.


Ziel war es den Teilnehmern einfache und effektive Übungen zu zeigen, die auch leicht in den Alltag integriert werden, um alle Teile der Wirbelsäule korrekt zu mobilisieren.

Denn gerade im Alltag, egal ob im Büro oder auch vor dem Fernseher, können einfach und ohne Equipment kurze Dehneinheiten durchgeführt werden. Wir haben nicht nur gezeigt, wie auf der Matte effektiv der Körper aktiviert wird, sondern wie auch mit dem Bürostuhl und ohne Equipment eine kurze Dehnsequenz eingelegt werden kann.


Workshop Feedback:


"Als BGM-Beauftragte für eine große Organisation bin ich sehr an präventiven Kursangeboten interessiert, die einerseits gut fundierten theoretischen Hintergrund bieten und andererseits sich dennoch gut in die Praxis übertragen lassen. Kathi und Sarah haben die Kursinhalte sehr strukturiert aufbereitet und ein Transfer in den Alltag der Teilnehmenden war gut möglich, was die Teilnehmenden auch positiv anmerkten. Die Abstimmung der Kursinhalte im Vorfeld verlief sehr konstruktiv und sie konnten das Thema gut mit eigenen Ideen und Vorschlägen füllen."


- Dr. Meike Traub, M.Sc. Gesundheitsförderung, Abteilung Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement der Universität Ulm


Das Yogawerk Bocholt bietet auf Anfrage Online Workshops mit anatomischem Fokus (Wirbelsäule, Nacken, Schulter, Hüfte, etc.) für Firmen und Privatgruppen an. Gerne konzipieren wir auch einen regelmäßigen Online Yogakurs von 30-60 Minuten je Einheit für Firmengruppen. Die regelmäßigen Kurse können im Rahmen einer bewegten Mittagspause am Arbeitsplatz stattfinden oder auch nach Feierabend auf der Matte.


Erfahren Sie mehr über die Denkpause, die bewegte Mittagspause vom Yogawerk Bocholt: https://www.yogawerk-bocholt.de/firmenyoga


oder kontaktieren Sie uns gerne direkt: https://www.yogawerk-bocholt.de/kontakt

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen