Ashtangayoga Yoga Bocholt Yogastudio Adjustement Paschimottanasana

ASHTANGA YOGA
IM YOGAWERK BOCHOLT

Das circa 2000 Jahre alte Ashtanga Yoga System wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Sri Tirumalai Krishnamacharya, einem indischen Gelehrten wieder entdeckt und fortan gelehrt. Dieses gesundheitserhaltende und stressreduzierende Entspannungssystem ist heute noch genauso tagesaktuell wie zur damaligen Zeit. Einer seiner bedeutendsten Schüler war Sri K. Pattabhi Jois, der Ashtanga Yoga weltweit berühmt gemacht hat. Beate Guttandin, die Lehrerin und Ausbilderin des Yogawerk Teams ist selbst eine der Schülerinnen von Sri K. Pattabhi Jois gewesen. 

 

Ashtanga Yoga ist eine kraftvolle und dynamische Yogaart. Insgesamt gibt es drei aufeinander aufbauende Übungsserien. Die erste Serie heisst übersetzt „ Therapie von Krankheiten“ und wird überwiegend praktiziert. Man sagt, man braucht mindestens 8 Jahre, um die 1. Serie vollständig praktizieren zu können. 

 

Die wesentlichen „Werkzeuge“ dieser gesundheitsfördernden und therapeutischen Serie sind vinyasa, ujjayi pranayama und bandhas. Es wird eine immer gleiche Abfolge von asanas (Positionen) geübt, die durch vinyasa, einem fortwährenden Bewegungsfluss, miteinander verbunden werden. Nach und nach werden so Kraft und Kondition aufgebaut und die Dehnung verbessert, so dass immer mehr asanas in die eigene Praxis eingebaut werden können.

 

Der gesamte Ablauf ist eng mit einem festgelegten Atemrhythmus verbunden. Die einzelnen asanas werden immer mindestens für 5 Atemzüge gehalten. Die spezielle Atemtechnik wird ujjayi  pranayama genannt. Diese Brustkorbatmung ist gleichmäßig, konzentriert und erfolgt durch die verengte Stimmritze. Somit wird die Atemluft stärker erwärmt und das Lungenvolumen erweitert.  

 

Bandhas heisst übersetzt Verschlüsse. Die zwei wichtigsten Muskelkontraktionen (bandhas) für unsere Körperarbeit sind dabei mula bandha, eine Kontraktion der unteren Beckenbodenmuskulatur und uddiyana bandha, bei dem der untere Bauch eingezogen wird. Die beiden bandhas stützen die Bauchorgange, schützen den unteren Lendenbereich und ermöglichen uns, die kraftvolle Brustkorbatmung besser durchführen zu können. 

Der Ashtanga Yoga Lehrer praktiziert selbst nicht mit, sondern achtet bei seinen Schülern auf eine gesundheitsfördernde Ausrichtung der Gelenke zueinander (alignment) und gibt in den einzelnen asanas Hilfestellung, die sogenannten adjustments, so dass die Abfolge der asanas im Laufe der Zeit immer bewusster und Körper stärkender eingenommen werden kann. Die gesamte Muskulatur des Bewegungsapparates übernimmt ihre von Natur aus angelegte Funktion und somit werden überbeanspruchte Muskelgruppen entlastet und schwache Muskelpartien gestärkt. ​

 

Das Ashtanga Yoga System lebt von dem Gleichgewicht aus ständiger Wiederholung (abhyasa) und einer totalen Gelassenheit (vairagya). Nur wenn diese zwei Dinge in Einklang gebracht werden, können Geist und Körper gesund bleiben. 

Lerne traditionelles Ashtanga Yoga in Bocholt kennen. Kontaktiere uns bei Fragen und um eine Probestunde zu vereinbaren.

Yogawerk Bocholt

Im Fisserhook 11
46395 Bocholt

KONTAKT

0178 822 425 6

info@yogawerk-bocholt.de

Newsletter-Anmeldung

YOGAWERK BOCHOLT © 2021 | Impressum | AGB | Datenschutz

  • Facebook
  • Instagram